Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/life--whatacrazytime

Gratis bloggen bei
myblog.de





2014....

ist bereits im vollen Gange Ach ja, wie schnell die Zeit vergeht. Mir gehts gut. Habe eine Arbeitsstelle in Norsingen in einer Jugendhilfeeinrichtung gefunden, macht mal mehr und mal weniger Spaß, aber generell bin ich sehr zufrieden. Habe bei einem Kletterkurs ein nettes Mädel kennen gelernt, die Carina, mit der ich zur Zeit einiges unternehme. Ist echt cool Nächsten Freitag gehen wir zusammen auf ein Konzert in Lörrach!! Ansonsten... wird Theresa ganz spontan ausziehen und ich muss mich um einen Nachmieter bemühen -.- Hab den Monat eh so viel vor...naja. Irgendwie bin ich auch froh, denn soo gut kamenwir beide leider auch nicht zurecht. Wurde immer blöder in letzter Zeit. Würde so gern mit jemandem wohnen mit dem es besser klappt.... hoffe jemanden tolles zu finden! Singe seit Januar im Gospelchor, habe eben lauter Lieder geladen zum Üben und Hören Morgen beginnt mein Französischkurs von der VHS und am Sa, hab ich einen weiteren Kurs (GPS) und Sonntag nochmal eine Chorprobe wg. dem Konzert... Carina so "Du mit deinen ganzen Kursen" xD Haha. Leider habe ich mir vor ein paar Wochen den Knöchel verstaucht und kann seitdem nur noch Laufen....kein Massenzappeln und nix anderes... wuähh...Blödes Gefühl! Ich geh jetzt mal raus... die Sonne scheint!!!
10.3.14 11:12


Werbung


2013!

Oha Es sind fast 2 Jahre vergangen, seit ich das letzte Mal gebloggt habe! Ich fasse "kurz" zusammen, was sich alles ereignet hat: In Mannheim habe ich von Jan. - Mai ein Praktikum bei einer Eventagentur gemacht, mein Leben war eigentlich durchgängig so wie ichs schon beschrieben habe: langweilig, einsam, ab und zu gab es schöne, besondere Momente (wie mit den beiden Phils), dann war es wieder ernüchternd und ernst.Ich habe unter der Woche das Praktikum gemacht und jedes WE beim Bäcker gearbeitet. Leider habe ich keine Ausbildungsstelle gefunden. Dann bin ich nach Saarbrücken gezogen, um dort eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau zu absolvieren. Erst lief es richtig gut bei der Arbeit, aber dann stellte sich immer mehr heraus, dass es eine kack Firma ist, die die Leute völlig ausnimmt... Es sind einige Festangestellte "gegangen worden" oder von sich aus gegangen, weil sie es auch so schrecklich fanden. Mit Nathalie verstand ich mich sehr gut und so hatte ich immerhin jemanden, mit dem ich abends ab und zu weggehen konnte. Auch hier gabs echt einige wunderschöne Erinnerungen und die Bekanntschaften mit ein paar interessanten Typen Aber eben auch viel Langeweile, kaputt durch die viele Arbeit und wenig Erholung. Letztendlich hab ich mich nach 6 Monaten entschlossen, das Ganze aufzugeben, weil es mich einfach nur noch fertig gemacht hat... Ich habe seither wieder einen viel engeren Kontakt zu Mama. Sie hat mir wahnsinnig beigestanden in dieser Zeit! Ich wünschte mir ich könnte jetzt weiter schreiben,dass beruflich endlich alles im Lot ist, aber das stimmt leider immer noch nicht Ich hatte mich dann nach Pura wieder auf verschiedene Ausbildungsstellen beworben,und letztendlich eine in Freiburg in einem Freizeitcenter bekommen. Ich hab mich gefreut wie ein König :-) Einen Tag vor meinem Geburtstag habe ich den Ausbildungsvertrag unterschrieben. Mhhhmmm. Bis Ende Juli habe ich bei der Post auf Teilzeit und in einem Restaurant als Aushilfe gearbeitet... Es war auch wieder ne anstrengende, aber auch schöne Zeit. Ich habe durch die Arbeit den Tristan kennen gelernt, mit dem ich den Sommer 1,2 mal pro Woche am See saß und Rummy gespielt habe Oder wir sind zu Poetry Slams... Anfangs war es etwas komisch, weil mir nicht klar war, was er eigentlich von mir möchte und er sich komisch benommen hat, mal so, mal so. Irgendwann hab ichs dann kapiert, was Sache ist xD Er hat ne feste Freundin, is aber trotzdem für one-night-stands/Rumgeknutsche offen (scheinbar! behauptet er, passiert ist zwischen uns nix^^). Whatever. Mittlerweile hat er seine Schreinerlehre begonnen und seither schreibt er kaum noch -.- Was solls. Weh tuts mir jetzt nimmer groß, er hat sich auch zwischendrin immer wieder sehr trampelig benommen... Joa. Dann hab ich durch impulsiv Keno und Max kennen gelernt. Das sind auch so zwei.... :D Zwei sehr charmante und interessante Jungs. Aber Max will glaub mehr von mir und ich mag mehr vom Keno :D Ich versuch einfach nur ein paar coole Momente zu erleben und... es einfach unkompliziert zu halten. Keno hat mir gesagt, dass er sich keine Beziehung vorstellen kann, was mir ja genauso geht, allerdings mag ich ihn halt trotzdem^^ Ich will ihm aber damit keine Angst machen.... und versuche etwas Abstand zu halten. Max ist voll der coole Typ, allerdings quält ihn die Ausbildung und deswegen ist er allgemein voll orientierungslos und zweifelt viel (würde mir auch so gehen^^). Dann gibts noch Tobi, den hab ich durch ne Mitfahrgelegenheit kennen gelernt Der meldet sich halt auch kaum von sich aus und ich hab keine Lust ewig hinter dem her zu rennen. Ab jetzt solln die sich gefälligst mal bei mir melden xD Ich hab übrigens gemerkt, dass ich vielviel mehr kann, als ich mir immer zutraue. Also :D dann kanns doch auch mal mit den Jungs klappen^^Ich sollte mir einfach weniger Gedanken drüber machen und mehr aktiv am Leben teilnehmen. Das ist auch mein Plan für die nächste Zeit Einfach leben! Kopf aus, Musik an!
29.9.13 20:03


Kurze Nächte, leere Tage

Ich bin erledigt. Mein Leben kommt mir grad echt mal wieder beschissen vor... ich hasse es heimzukommen und dann nur auf eine kalte Wohnung zu treffen... ich hasse die kurzen Nächte und leeren Tage...Ich hatte zwei, drei Tage Streit mit Heinrich...der mal wieder total unnötig war und mir nur Kraft geraubt hat... ich hatte von Freitag bis gestern Durchfall (nur weil ich gestern Medis genommen hab)...ich hetze morgens zum Arbeiten und dann erwartet mich nur noch die Einsamkeit bzw. facebook -.- Ich hänge mich an den Philip, weil ich es alleine nicht aushalte... ich habe Angst, dass meine Anhänglichkeit ihm zu schaffen macht...ich dreh grad voll ab und weiß nicht, was ich machen könnte um alles zu vereinfachen..
26.12.11 15:15


tears & rain

Joa...von was soll ich berichten? Ich habe seit dem 2.Oktober endlich ein Zimmer in Mannheim in einer tollen WG... Wir wurden so zusammen gewürfelt und verstehen uns aber gut. Mit meinem Mitbewohner kann ich Späße machen und meine Mitbewohnerin hilft mir immer wieder auf die Beine... ich fühle mich sehr wohl (außer dass unsere Nachbarn unter uns ständig laute Musik mit Bass hören und ich dann regelmäßig die Polizei rufen muss....). Der Umzug war hart, denn ich lebe im 4.Stock.... zum Glück hat der Heinrich mir wahnsinnig geholfen... Ich habe mich durch mehrere Vorstellungsgespräche (bzgl.Praktika) geschlagen und gleich zwei Zusagen... evtl.sogar eine dritte...da habe ich ein weiteres Gespräch in Frankfurt. Ja, ab Januar geht es mit dem ersten Praktikum los. Das zweite würde dann im März für mich losgehen, wenn ich mich dafür entscheide. Nur jobmäßig siehts scheiße aus... erst hatte ich den Job im Museum... ab November brauchten sie mich nicht mehr. Dann bewarb ich mich wieder für mehrere Jobs..arbeitete einmal bei Casa Salis ( einem Therapiezentrum ) - dann brauchten sie mich auch nicht mehr. Arbeitete zwei mal bei einem Bäcker - dann brauchte er mich nicht mehr. Heute steht der nächste Job an, den ich mir zunächst Mal anschaue... in der SAP-Arena bei einem Crepestand. Und am Montag dann Job Nr. 5 auf dem Weihnachtsmarkt... ich könnte kotzen!!!! So schwer hat ichs mir nicht vorgestellt, nen Job zu finden... Und da das Schweizgeld noch nicht überwiesen wurde, stehe ich ziemlich schlecht da...
9.12.11 12:14


good feeling

Habe heute Nacht zum ersten Mal hier in Mannheim richtig gut geschlafen hihi. Seeehr gut! Hoffe, dass die dumme Tante heute nicht wieder so lange fernsieht. Jetzt läuft natürlich die Kiste schon wieder... Mir egal, ich klingel sie auch wieder nachts vom Sofa runter....! Da bin ich knallhart :D Jetzt gehe ich erst mal nach kurz auf "WG-Jagd" und danach vielleicht ins Schwimmbad. =)
15.9.11 18:48


happy birthday blog :)

Es ist gerade wie die ganzen letzten Tage: Mir fallen die Augen zu, doch so bald ich mich bettgehtauglich gemacht habe, finde ich keinen Schlaf. Sowas nervt mich. Und ich kann nur raten woran es liegt. Bin ich nicht genug ausgelastet? Oder fühle ich mich nicht wohl, im Zimmer meines Bruders? Ich weiß es nicht... pffff. Ich hoffe echt, dass sich was tut. Bin heute 6 Stunden unterwegs gewesen, um mir alle interessanten, frei werdenden WG-Zimmer von aussen anzuschauen. So konnte ich schon einige Zimmer ausschließen- und andere sind beliebter geworden Tja ja. Eigentlich wollte ich mich zur "Belohnung" dann in den Park chillen...aber die Sonne ließ nach und mhhmm... dann wollte ich noch unbedingt ein paar Klamotten kaufen. Habe mega viel Geld ausgegeben... und ich weiß nicht mal, ob das so gut war... Über 50 Euro für 7 Unterhosen...Hallo??? Schweinerei!! Habe nicht mal große Ansprüche an Unterhosen... sie sollen halt nicht nur weiß, schwarz oder beige sein...und möglichst zu 95 % aus Baumwolle. Aber ist das tatsächlich so schwer, gestreifte Höschen mit Schleifchen herzustellen?? Ich verstehe es nicht so ganz... Habe mir dann überlegt, dass es sich lohnen würde, diese selbst her zu stellen. Fand ich dann im Nachhinein aber doch etwas krank...vor allem kann ich sowieso nicht nähen :D Naja okay. Ich weiß, Mama hätte sie bei Tchibo gekauft...aber ich will nicht komplett so leben wie sie... was bin ich dann? Eine Kopie? Ich fühl mich eh schon mega oft so... Andererseits muss ich jetzt wirklich wirklich wirklich auf mein Geld gucken!!! Keine Spaßausgaben mehr die nächsten Monate!! Deswegen habe ich mich dazu entschlossen von nun an alle Ausgaben konsequent aufzuschreiben bzw. einzutippen Komme leider mit Excel noch nicht so ganz zurecht... aaaber das wird schon. Muss ja auch nicht meisterhaft aussehen, sondern einfach nur funktionieren^^ Irgendwie wird immer alles ernster... Mega komisch. Wenn man mal überlegt, wie ich noch vor einem Jahr gelebt habe... Total abhängig von Mama... mhhhmmm. Und jetzt? Seh ich meine Mama wohl nur noch alle 2, 3 Monate. Aber es geht schon. Wir mailen ja... das war eigentlich schon immer am besten. Das ergibt am wenigsten Streit... Auf jeden fall wirds schwierig. Ich muss mich entscheiden, ob ich arbeiten gehe oder Praktika mache. Arbeiten bringt mir halt nix... das ist die Sache... Aber ohne Geld komme ich ja nicht weit... von Papa will ich kein Geld und Mama hat keins. Hätte nicht gedacht, dass ich mal in diese Situation kommen würde. Ich bin echt für mich verantwortlich - zum Glück nur für mich.... Ich glaube ich mache meine Sache gut. Seit längerer Zeit geh ich allein Klamotten kaufen. Waschen kann ich auch. Das Kochen wird immer vielfältiger :D - es steht noch am Anfang, aber es macht mir mittlerweile Spaß. Das ist das Gute... Seit ich hier in Mannheim bin, habe ich das Gefühl ich könnte jeden Moment loskotzen. Alles ist so anstrengend und nervig.... Keine Ahnung... Einerseits tuts gut, jetzt mal aufzuschreiben, was mich bewegt. Und andrerseits kipp ich gleich vom Stuhl. Ich bin wahnsinnig müde, aber wozu soll ich mich Schlafenlegen, wenn ich dann doch wieder wachliege und mich darüber ärgere??? Zudem finde ich es hier unangenehm laut. Den ganzen Abend schon sind die Nachbarn sooo laut...man hört sie laut reden und fernsehen... wirklich unverschämt laut. Und dann die Straße draußen...ich weiß auch nicht. Eigentlich bin ich ja nicht so sensibel, aber zur Zeit stört mich das alles. Und ich bin gerade so einsam, wie schon lange nicht mehr... Im Hotel wars okay, in der Schweiz wars eh cool und jetzt... !???!! Ich sehne mich so sehr nach einem anderen Leben... in dem ich nicht um Geld bangen muss... in dem alles noch schön von anderen geregelt wird... Nicht ich als Hauptfigur... Und in dem Traumleben bin ich aktiv, ich treibe Sport und mache dies und das.. In Wirklichkeit trete ich gerade einfach nur auf der Stelle. Ich gehe in die Bücherei, bis mich ziemlich bald eine komische Müdigkeit, (fast schon Taubheit) überfällt. Ich gehe joggen und bin nach 3 min müde. Ich schaue fern und bin gleich von der scheiß Programmauswahl genervt. Ich habe das Gefühl nichts verbessern zu können. Dabei ist es nicht wahr:Ich versuche ein WG-Zimmer zu ergattern. Ich beschäftige mich mit den Vor-und Nachteilen jedes interessanten Angebots. Ich versuche einen Job zu finden. Heute habe ich eine Frau in der Straßenbahn gefragt, ob ich die Stellenanzeigen ihrer Zeitung schnell lesen könne - und sie war gleich so nett und hat mir alle Teile gegeben, die sie schon gelesen hat :D :D hehe. Es sind zwar keine guten Jobs in Aussicht, aber ich werde am Montag wegen einem Putzjob anrufen. Mo-Fr 1,5 Std. putzen ist easyer als zu kellnern oder sonstigen Scheiß zu machen. Ich hoffe nur, dass es irgendwo in der Nähe ist und ich nicht ewig weit fahren muss... Ich bemühe mich ja auch um Praktika. Aber es ist eben alles nicht so einfach und vor allem entscheidet sich alles nur nach und nach....Ich hätte es gern viel schneller Habe ja auch schon alles vor Augen wie es so laufen könnte... MHHM... naja. Jetzt ist schon Samstag, bzw. Sonntag. Also steht nur noch morgen an und Montag kann ich weiter arbeiten...an der Jobsuche. Für die restlichen Zimmer kann ich mich ja morgen noch dransetzen... also Mails schreiben oder anrufen..blabla... Vielleicht entwickelt sich ja gleich n Besichtigungsterminchen...wer weiß Ein bisschen Motivation von außen wäre nicht schlecht. AAAAber ich weiß, dass ich es auch so schaffen kann. Mama hats ja auch nicht leicht und Papa, kA in welcher Sphäre er sich befindet...jedenfalls ist er mit seinen Gedanken nicht auf DIESER Erde.... Also. Ich geh jetzt doch in die Heia. Lese noch ein bisschen die Känguruhgeschichten Bis b@ld.
11.9.11 00:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung